Lophophora Williamsii Samen (Peyote)

0,00 *

Du kannst die Lophophora Williamsii Samen einfach auf mineralisches Substrat legen und dann befeuchten. Achte darauf, dass sie nicht bedeckt sind, weil es sich um Lichtkeimer handelt. In der Regel keimen die ersten Samen nach sieben bis zehn Tagen.

Wenn Du als oberste Schicht des Substrat ein wenig anishaltigen Vogelsand verwendest, kannst Du die Keimquote erhöhen. Ein Wässern der Samen mit Schachtelhalm Extrakt kann die Keimquote zusätzlich erhöhen.

Wenn der Keimphase sollten sich die Samen in einem feuchtwarmen Klima befinden. Ein Mini-Gewächshaus ist hierfür ideal, da Du so auch für ein wenig Luftaustausch sorgen kannst. Zur Not kannst Du die Töpfe aber auch mit Frischhaltefolie abdecken (dann solltest Du aber regelmäßig für Luftaustausch sorgen).

Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Lophophora Williamsii Samen einfach auf das Substrat legen und befeuchten. Nicht mit Erde bedecken, da es sich um Lichtkeimer handelt. Um die Keimquote zu erhöhen, kannst Du sie mit einer dünnen Schicht anishaltigem Vogelsand bedecken, wobei Du darauf achten solltest, dass noch Licht an die Samen gelangt. Anis hat eine desinfizierende Wirkung und kann helfen, Schimmel zu vermeiden. Wenn Du die Samen mit Schachtelhalm Extrakt wässerst, kann dies die Keimquote ebenfalls erhöhen.

Lophophora Williamsii Samen: Anzucht

Nach dem Säen sollten sich die Samen in einem Mini-Gewächshaus befinden oder die Töpfe mit Frischhaltefolie bedeckt werden, um ein feuchtwarmes Klima zu erzeugen. zu bevorzugen ist jedoch definitiv ein Mini-Gewächshaus, da man hier auch für Luftaustausch sorgen kann, der hilft, Schimmel zu vermeiden. Nach etwa sieben bis zehn Tagen sollten die ersten Peyote Samen aufgehen, wobei es auch mal länger dauern kann. Auf Düngen sollte bei den Jungpflanzen unbedingt verzichtet werden; auch mit starker Sonneneinstrahlung vorsichtig sein.

Lophophora Williamsii benötigt ein mineralisches Substrat. Wenn die Pflanzen schon etwas größer sind, kann alle paar Wochen mit einem normalen Kakteendünger gedüngt werden. Wenn Du das Wachstum der Jungpflanzen beschleunigen möchtest, kannst Du sie beispielsweise auf einen San Pedro Kaktus pfropfen. Noch besser funktioniert Pereskiopsis spathulata.

Hierfür schneidest Du die Pfropfunterlage mit einem scharfen Messer oder Rasierklinge oben ab. Dann schneidest Du eine auch eine Jungpflanze ab und legst sie auf den Stumpf der Pfropfunterlage. Hierbei ist wichtig, dass Du den jungen Kaktus nicht direkt in der Mitte platzierst. Stattdessen solltest Du darauf achten, dass sich die Leitbündel überschneiden. Anschließend kannst Du sie mit einem Stück Gummi fixieren und ein bis zwei Wochen lang abdecken, so dass sie in einem feuchten Klima sind.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Lophophora Williamsii Samen (Peyote)“

Das könnte dir auch gefallen …

plantsgeek.de